Tel:86-28-87677751
???Fax:86-28-83353030

?

Programm für internationale wissenschaftliche Forschungskooperation

?

Dieses Programm verpflichtet sich dazu eine einschl?gige Kooperations- und Kommunikationsplattform sowie eine gemeinsame Durchführung der Züchtungsforschung des Gro?en Pandas und anderer gef?hrdeter Tiere aufzubauen. Dadurch wird technische Unterstützung und der Talentaustausch mit internationalen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen erm?glicht. Seit Beginn dieses Programms haben wir erfolgreich ein umfangreiches Netzwerk internationaler Forschungs- und Entwicklungskooperation etabliert, welches viele ausl?ndische Organisationen zum Wildtierschutz und wissenschaftliche Forschungseinrichtungen umfasst; darunter eine langfristige wissenschaftliche Forschungskooperation und Austausch mit Protection and Breeding Specialist Group of International Union for Conservation of Nature (IUCN), Species Survival Commission (SSC), Conservation International (CI), AZA, North England Animal Association und United States Purdue University, University of Liverpool und Nihon University. Diese Zusammenarbeit und dieser Austausch spielen eine wichtige Rolle beim Vorantreiben der Entwicklung des Gro?en Pandas und des Schutzes seltener und gef?hrdeter Tiere.

?

◎ Züchtungskooperation

Wir beteiligten uns an der Unterstützung des "langfristigen internationalen kooperativen Züchtungsplans des Gro?en Pandas" über kooperative Beziehungen mit Japan, den USA, Spanien und Frankreich. Au?erdem führten wir auch erfolgreich Forschung in den Bereichen der Züchtung des Gro?en Pandas, der Ethologie und des Erhalts. 15 Gro?e Pandas - die H?chstzahl an Tierjungen des Gro?en Pandas international - wurden so durch unsere gemeinsamen Anstrengungen gezüchtet.
?

?1.jpg


◎ F?rderung und Koordinierung des internationalen Symposiums zum Pandaschutz - Jahreskonferenz des chinesischen Ausschusses für Züchtungstechnik des Gro?en Pandas

Mit Experten des Gro?en Pandas aus über zehn L?ndern, darunter die Vereinigten Staaten, Japan und England wurde eine gemeinsame Diskussion über eine Strategie für den Schutz des Gro?en Pandas sowie gemeinsame Forschungserfolge des Gro?en Pandas abgehalten, um eine internationale Plattform für einen freundschaftlichen Austausch zum Schutz des Gro?en Pandas zu schaffen.
?

?2.jpg


◎ Organisation und Durchführung des Symposiumprogramms und der Austauschkonferenz

Es wurde die "Konferenz für die Unterzeichnung der Kommunikationsvereinbarung zwischen der Forschungsstation zur Aufzucht des Gro?en Pandas Chengdu und der Nihon-Universit?t" mit der Nihon-Universit?t abgehalten. Zeitgleich lieferte ein Professor der Nihon-Universit?t einen akademischen Bericht ab und unterzeichnete die "Akademische Austauschvereinbarung zwischen der Forschungsstation zur Aufzucht des Gro?en Pandas Chengdu und der Nihon-Universit?t" mit der Forschungsstation zur Aufzucht des Gro?en Pandas Chengdu.

Das Kooperationsprogramm der "Analyse des Lacto-Proteins des Gro?en Pandas und Entwicklungskooperation & Forschung von synthetischer Milch" wurde mit der Universit?t Glasgow durchgeführt.
?

?3.jpg


◎ Entwicklungskooperation vom Programm bezüglich technischer Unterstützung

Ein funktionelles Forschungsprogramm von Wasser mit der Japan OSG Co. wurde durchgeführt. Experten aus Japan wurden zur Pandaanlage geschickt, um die Maschinen und Ausrüstung zu reparieren und die Betreiber systematisch zu trainieren.

Die "Biomedizinische Untersuchung des Roten Pandas" wurde mit dem Smithsonian Conservation Biology Institute durchgeführt.
?

?4.jpg

?

zu den favoritenkontakt unsLogin - E - mail - kontoWebmaster Statistik
?2017 die Forschungsstation zur Aufzucht des Gro?en Pandas Chengdu / Urheberrecht besetzen